StartseiteFAQAnmeldenLogin
+++ Es werden noch zahlreiche Seriencharaktere gesucht!! WANTED +++
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Ben Braeden

Nach unten 
AutorNachricht
Ben Braeden

avatar

........ : Cicero

BeitragThema: Ben Braeden   So Feb 17, 2013 8:40 am





Ben Braeden

GENERAL FACTS


Name: Braeden

Vorname: Benjamin Isaac

Spitzname(n): Ben

Geschlecht: männlich

Geburtstag & -ort: 04.05.1999 in Cicero, Indiana

Alter: 7 Jahre

Wohnort: Cicero, Indiana

Beruf: Ben geht derzeit auf die Hamilton Heights Primary School in Arcadia, Indiana

Liebestatus: Da er erst 7 Jahre alt ist, ist er weder verheiratet, geschieden, vergeben, verliebt oder sonst was. Er ist ein ganz normales Kind.

TAKE A LOOK AT ME

Ben hat braune Haare und braune Augen und eine normale kindliche Figur. Dadurch, dass seine Mum Yogalehrerin ist und sehr auf Gesundheit achtet, ist Ben ein schlankes Kind, treibt viel Sport und ist ständig in Bewegung. Sein Gesicht gleicht dem seiner Mum. Sein wachsamer und interessierter Blick nimmt alles in der Umgebung auf, weshalb er oft nachdenklich aussieht. Seine Größe beträgt ca 1,50m also ist er normal groß für sein Alter.
Er ist selbstbewusst und fühlt sich als "Mann" im Haus "Braeden". Immer denkt er, er müsse seine Mutter beschützen und auf sie aufpassen.
Auf seine Freunde wirkt das schon sehr erwachsen und seine Wachsamkeit geht den meisten oft auf die Nerven. Doch kann Ben auch verspielt sein und wie normale Jungs in seinem Alter herum toben. Er ist Kind durch und durch und doch verantwortungsvoll. Mädels spielen noch keine wirkliche Rolle in seinem Leben aber dennoch ist er ihnen gegenüber immer der lässige und coole Boy, wie ein Mini Dean eben. Er mag es mit Mädels zu scherzen, denn das Wort ‚flirten‘ kennt er noch nicht und er ist noch kein Aufreißer, wird es aber vielleicht mal.

CHARACTER

Ben ist ein aufgeweckter Junge der auch ohne Vater gut zu Recht kommt. Da er der einzige Mann im Haushalt "Braeden" ist, wacht er mit Argusaugen über seine Mum und versucht sie immer zu beschützen. Er liebt es, laute Musik zu hören oder mit seinem Fahrrad durch die Straßen zu rasen, wobei er eher schneller als langsamer fährt. Er ist achtsam und ein kleiner Kämpfer, der versucht sein eigenes Ding durchzuziehen ohne seine Mum hinzuziehen zu müssen. Seine Freizeit verbringt er mit Freunden oder mit seiner Mum an der er zwar hängt die ihm aber auch durch ihre ständige Fürsorge zeitweise auf die Nerven geht. Doch da er ohne seinen Vater aufgewachsen ist, hat er immer das Gefühl er müsse auf seine Mum aufpassen und sie beschützen.

Stärken:
  • Beschützerinstinkt
  • Achtsamkeit
  • Verläßlichkeit
  • Interesse an allem und jedem
  • Neugierde



Schwächen:

  • seine Mum
  • Schule
  • schnelle Dinge
  • Süßigkeiten
  • Mathematik und Kunst



Vorlieben:

  • Mum
  • Lederjacke
  • Fahrrad fahren
  • laute Musik
  • Computerspiele


Abneigungen:

  • Schule
  • sein Dad
  • Langeweile
  • Verbote seiner Mum
  • Beschützerinstinkt seiner Mum


Hobbies:
  • Fahrrad fahren
  • Fußball spielen
  • Computerspiele
  • toben mit seiner Mum
  • laut Musik hören


FAMILY


Vater: Tom oder Dean oder doch wer anderes:-) Er weiss es nicht denn seine Mum beantwortet ihm keine einzige Frage die sich um seinen Vater dreht. Er weiss aber das seine Mum damals eine wilde Zeit hatte das hat sie ihm mal erzählt (wer der Vater ist wollen Lisa und Dean im Play entscheiden).

Mutter: Lisa Breaden; 26 Jahre alt; Mensch; er liebt seine Mutter abgöttisch, doch ab und an geht sie ihm auch auf die Nerven, denn durch ihren Beruf als Yogalehrerin ist sie sehr auf Gesundheit bedacht.

Geschwister: nicht vorhanden

Sonstige Verwandte: Opa George Braeden, 62, Mensch;
Oma Catrin Braeden geb. Lancester, 56, Mensch zu beiden hat Ben ein gutes Verhältnis.
Tante Lizzy King geb. Braeden, 35, Mensch,

MY PERSONAL PAST

Ben ist in Cicero im Bundesstaat Indiana geboren und wuchs als einziger Sohn von Lisa Braeden gut behütet auf. Seit seiner Geburt ist ihm sein Vater unbekannt, er weiß zwar, dass es ihn gibt, doch da seine Mum sich in Schweigen hüllt weiß er nicht wer er ist. Nachfragen hat ihn bisher nicht weitergebracht denn jedes Mal wurde er von Lisa vertröstet. Aufgrund dessen hat er schon früh begonnen sich als "Mann" im Hause "Braeden" zu fühlen, was es Männern zeitweise schwer gemacht hat sich an ihn zu gewöhnen.

Er war immer ein wildes Kind, egal ob im Kindergarten oder später in der Vorschule, ist er des Öfteren durch seine unbändige Art aufgefallen. Mehrfach musste seine Mum kommen und sich ganze Schimpftiraden und Erziehungstipps anhören, nur weil er mal wieder lieber toben wollte und wild war, anstatt aufzupassen oder dem Unterricht zu folgen.

Nach dem Wechsel vom Kindergarten in die Vorschule gab es eine Zeit, wo es so schien, als ob Ben ruhiger geworden wäre, doch auch diese Phase war schnell um. Er ließ sich nicht viel sagen, machte vor allem in Mathe und Kunst oft Blödsinn und war umso interessierter an Musik und Lesen. Doch gerade in dieser Zeit wurde er zeitweise als still und zurückgezogen erlebt, er war oft in Gedanken und immer wenn er andere Kinder sah, die von ihren Vätern abgeholt wurden, wurde ihm bewusst, dass es für ihn nur seine Mum gab und er sonst niemanden hatte.

Erst auf der Hamilton Heights Primary School veränderte sich sein Wesen ein wenig. Er lernte durch seinen Sportlehrer, dass es Sportarten gibt, bei denen man sich verausgaben und sich einfach austoben und ausleben kann. Zuerst verstand Ben noch nicht ganz was sein Lehrer damit meinte, doch als er gefallen an Baseball fand und dies dann sogar in der Schulmannschaft und in seiner Freizeit begann zu spielen, wurde er etwas ruhiger, viel selbstbewusster und stärker.

Und wenn er mal nicht Baseball spielt, dann rast er auf seinem Rad durch die Straßen oder tobt mit seinen Freunden oder seiner Mum durch den Garten. Hausaufgaben machen ist für ihn immer nur eine leidige Pflicht der er am liebsten aus dem Weg gehen würde, doch seine Mum wacht mit Argusaugen darüber, dass er seine Aufgaben erledigt. Und so muss er jeden Tag bevor er spielen gehen kann, seine Aufgaben erledigen und sie von seiner Mum kontrollieren lassen.

Er hat ein sehr enges Verhältnis zu seiner Mum was wohl auch daher kommt, dass er ohne Vater und somit ohne männliche Bezugsperson aufgewachsen ist. Doch dass Lisa ihn so behütet und bemuttert nervt ihn zeitweise und so kann auch sie seinen Launen des Öfteren nicht entkommen. Es kommt schon mal vor, dass er bockig ist und sie extra provoziert, nur um sie zu testen und um zu zeigen, wer das "Sagen" im Hause "Braeden" hat. Doch sobald seine "Attacken" vorbei sind, verstehen sie sich wieder gut und man sieht die beiden zusammen auf dem Sofa sitzen und Fernsehen schauen oder andere Dinge zusammen tun.

GIVE ME AN EXAMPLE

Es war mal wieder eine Nacht voller Träume und voller wirrer Bilder die sich immer wieder vor sein inneres Auge schoben. Zwar versuchte er diese zu verdrängen und sich dem Drang des wach werdens zu wiedersetzen, doch irgendwann schlug er dann doch die Augen auf und setzte sich aufrecht hin. Es war zum verrückt werden, sonst schlief er doch immer so gut und nun auf einmal sollte das anders sein? Konnte es etwa sein, dass er aufgeregt war, weil er doch bald Geburtstag hatte oder waren es die Nebenwirkungen seines neuen Spiels welches er heute mit seinem Freund gespielt hatte!? Er hatte es neulich billig kaufen dürfen, nachdem er seine Mum irre lange angebettelt hatte und nachdem sie natürlich erst mal recherchiert hatte ob das Spiel wirklich etwas für einen Jungen in seinem Alter war. Doch dann war er stolz wie Oskar in diesen Laden gegangen und hatte sein erspartes Taschengeld auf den Tresen gelegt und sein Computerspiel entgegen genommen.

Er hatte den ganzen Nachmittag damit verbracht die einzelnen Levels zu durchforsten und so manchen Kampf hatte er dabei in Kauf nehmen müssen. Und jetzt lag er tatsächlich wach in seinem Bett und konnte einfach nicht mehr einschlafen. Kurz schaute er auf die Uhr grinste und stand dann auf, um zu seiner Mutter zu gehen. Es war selten geworden, dass er dies tat, doch ab und an musste er einfach bei seiner Mum schlafen.

Leise schlich er sich in ihr Zimmer und krabbelte unter die Decke und kuschelte sich eng ins Kissen und an sie bevor er die Augen schloss und doch einschlief. ‚Mum ist einfach die beste Schlafmedizin‘ dachte er noch bei sich und fiel in einen ruhigen Schlaf. Erst als die Sonne ihn kitzelte, wurde er wach, grinste seine Mum an und lief dann runter in die Küche um ihr einen Kaffee zu kochen, was gar nicht so einfach war wie sich heraus stellte. Er gab sich große Mühe die richtige Menge Kaffee zu nehmen und wartete ungeduldig bis dieser durchgelaufen war. Während er so hin und her wippte entschied er sich noch kurzerhand einen Toast zu machen, schmierte dieses dann auch dick mit Marmelade ein und stellte alles auf ein Tablett, um dies dann zum Schlafzimmer zu tragen. Er stellte es dort angekommen vorsichtig auf den Nachttisch und rüttelte seine Mum. "Mum aufstehen, ich hab Geburtstag und Kaffee gekocht los wach auf!" immer wieder rüttelte er sie und küsste sie nass und übertrieben auf die Wange. "los wach auf ich hab Geburtstag" rief er erneut und hielt ihr den Kaffee unter die Nase bevor er sich auf das Bett warf und sie ansah und meinte " hier Toast hab ich auch gemacht" das der ziemlich verbrannt war und Lisa es nicht gern hatte das man im Bett aß missachtete er mal und so sah er sie mit großen Augen und erwartungsvollem Blick an um endlich sein Geschenk zu kriegen. Es dauerte eine Weile bis Lisa wach war und ihn übertrieben fest drückte nachdem sie die Tasse weg gestellt hatte und bis sie ihn endlich los ließ verging nochmal eine ganze Weile. Er ließ sich das Prozedere gefallen, wischte sich aber als sie weg sah über Mund und Wange und sprang ein wenig auf der Matratze rum. "Los jetzt aufstehen und zeig mir mein Geschenk du hast gesagt ich bekomme etwas." meinte er und freute sich immer mehr und war sich bewusst das er Lisas Nerven mal wieder strapazierte und das am frühen Morgen.
Doch abwarten gehörte halt ab und an nicht zu seinen Stärken und so wurde er immer hibbeliger während sie so dalag und den Kaffee und Toast probierte und ihn anscheinend ärgern wollte.

GENERAL INFORMATION


Regeln gelesen?: ja

Code: #seen by Dean

Avatarperson: Nicholas Elia

Steckbrief / Set / Accountweitergabe: ja /nein/ nein

Zweitcharakter: -

Alter des Spielers: 25 Jahre

Wie hast du zu uns gefunden? durch meine Mum, Lisa.


Zuletzt von Melinda Walker am Fr März 01, 2013 6:48 am bearbeitet; insgesamt 20-mal bearbeitet (Grund : Probepost hinzugefügt sowie Codierungsfehler behoben. Codierung hinzugefügt!)
Nach oben Nach unten
Dean Winchester
Admin
avatar

........ : Ich bin ein Nomade

BeitragThema: Re: Ben Braeden   Mo Feb 18, 2013 3:48 am

Bitte füg noch das Bild ein Smile

Auftreten:
-->Beim Auftreten könntest du noh darauf eingehen, wie er Mädels gegenüber ist Wink

♥️ [/color]Computerspiele
-->lösch bitte das [/color] raus

Familienstand:
-->bitte trotzdem ausfüllen

Regeln gelesen:
-->Bitte ausfüllen

Codewort?: If be love can deadly
-->Falsche Reienfolge Wink

Darf der Charakter bei verlassen des Forums weitergegeben werden?:Seriencharaktere werden nach verlassen des Forums automatisch weitergegeben
-->Den Satz bitte rauslöschen, genauso wie beim Alter auch

Zweitchraktere:
-->Da du noch keinen hast, mach einfach ein - rein

Dafür, dass über Ben fast nichts bekannt ist, ist dein Stecki gut und kann so stehen gelassen werden Smile
Nach oben Nach unten
Dean Winchester
Admin
avatar

........ : Ich bin ein Nomade

BeitragThema: Re: Ben Braeden   Mo Feb 18, 2013 4:02 am

Wenn du beim Alter den Satz auch noch rauslöchst passt es Smile
Von mir hast du auf jeden Fall schonmal das 1. WOB
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ben Braeden   Sa Feb 23, 2013 2:26 pm

Ist dieser Stecki nun noch in Bearbeitung oder gilt er als fertig?

Sei bitte so gut und füge den Inhalt in die neue Vorlage ein und füge auch noch ein Bild hinzu.

Wenn dann alles fertig ist, gebe hier bitte noch einmal Bescheid, damit Dean und ich uns den Stecki dann abschließend anschauen können.
Nach oben Nach unten
Ben Braeden

avatar

........ : Cicero

BeitragThema: Re: Ben Braeden   So Feb 24, 2013 8:06 am

Ich müsste jetzt alles haben hoffe ich °die rauben mir echt die nerven die Steckis^^
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ben Braeden   So Feb 24, 2013 7:58 pm

So zunächst einmal möchte ich dich bitten, dass nächste Mal den vollständigen Code zu übernehmen. Denn dafür wurden die Vorlagen bereits vorcodiert. Ich habe nun bereits den fehlenden Code eingesetzt.
Dabei ist mir aufgefallen, dass dein gepostetes Bild zu groß ist. Mindestgröße ist 200x400! Bitte verkleinere also das Bild.

Wenn du keinen Alternativ Text im Stecki möchtest, kannst du den Vorgeschrieben Text einfach löschen!

Beim Geburts- und Wohnort ist bei Amerikaner immer sehr wichtig, dass der Zusatz des Staates hinter dem Namen des Ortes steht, da es durchaus mehrere Städte mit dem selben Namen in den USA gibt.

Beim Alter hat ebenfalls ein zusatzgefehlt. Nämlich die Jahre. Nenn mich penibel aber das gehört da nunmal hin.

Beides habe ich nun bereits hinzugefügt.

Genauso wie den Namen von Ben's Schule, welchen ich nach Rücksprache mit deiner Mum Lisa bereits in der Jobliste hinterlegt hatte.

Beim Aussehen habe ich ein paar Absätze rein gebracht, damit der Lesefluss besser ist.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass am Ende eventuell etwas fehlen oder zu viel sein könnte. Am besten schaust du da nochmal nach.

Ben Braeden schrieb:
CHARACTER

... Er ist achtsam und ein kleiner Kämpfer, der versucht durch Fürsorge und Hilfsbereitschaft in die Fußstapfen seines späteren Vorbildes Dean zu treten. Seine Freizeit verbringt er mit Freunden oder mit seiner Mum, an der er besonders hängt und die für ihn die wichtigste Person ist.

1. Satz: man kann nicht versucht, in die Fussstapfen von jemandem zu treten, den man noch nie getroffen hat.
2. Satz: Für einen 7-jährigen ist es sehr ungewöhnlich, dass er derart an seiner Mum hängt. Da hätte ich gerne noch mind. einen Satz zur Erklärung.

Bei den Schwächen hast du neben deiner Mum auch Dean angegeben. Dass ist so nicht möglich, da Ben Dean noch nicht kennt. Höchstens wenn du Dean durch Dad ersetzt wäre das eine Möglichkeit, aber dann wäre Dad als Abneigung wiederrum schwieriger.
Außerdem fehlt bei Schwächen ein Punkt.

Kommen wir als nächstes also zum lässtigen Thema Familie:

Selbst wenn der Vater ihm unbekannt ist, wäre hier für uns wichtig zu wissen, wer Ben's Vater ist. Das Ben keine Ahnung hat wer sein Vater ist, gilt zwar als wichtiger Punkt, aber eben auch die Tatsachen. Hier solltest du vll Rücksprache mit Lisa halten.

Die Punkte Beziehung und Familienstand haben hier nichts zu suchen. Zudem sind sie durch die neuen Vorlagen doppelt.

So. Dann wären wir jetzt also beim Lebenslauf. Und ich vermute du wirst mich jetzt gleich noch mehr hassen als bis her, denn der Lebenslauf geht nicht.

Der Anfang gehört im Prinzip eher unter die Kategorie Charakter und der Rest ist derart oberflächlich, dass man ihn eigentlich auch unter den Punkt Hobbies schreiben könnte. Ist er schließlich im Grunde schlichtweg ein Fließtext der Stichpunkte dort.
Um dir dies besser zu veranschaulich, habe ich im Folgenden mal die entsprechenden Stellen kursiv gesetzt:

Ben Braeden schrieb:
MY PERSONAL PAST

Geboren wurde Ben in Cicero, Indiana wo er als Einzelkind von Lisa Braeden gut behütet aufgewachsen ist.
Seit seiner Geburt kennt er nur seine Mutter, denn seinen Vater hat er nie kennengelernt und auch bisher hat er keinen Kontakt zu ihm. Er weiß, dass er sich auf seine Mum verlassen kann und das sie alles tut um ihn glücklich aufwachsen zu lassen.
Schon als Kleinkind hat er Männern im Haus "Braeden" keine Chance gegeben, denn für ihn stand immer fest, dass er der "einzig wahre Mann" im Haus "Braeden" ist. Dass dies Verhalten meist ein wenig übertrieben ist, stört ihn nicht.

Wie alle anderen Kinder geht auch Ben zur Schule und versucht dort den Überblick zu behalten. Zwar fällt er durch sein wildes Verhalten oft auf und muss oft gebändigt werden, aber er schafft es dennoch irgendwie von Schuljahr zu Schuljahr weiter zu kommen. Hausaufgaben öden ihn total an, doch dank seiner tüchtigen Mum kommt er da leider nicht drum herum und so sitzt er brav nach dem Mittag essen in der Küche oder in seinem Zimmer und erledigt diese gelangweilt.

Seine Freizeit verbringt er oft mit dem Fahrrad auf den Straßen und in den Parks, wobei er sich nicht immer an ein langsames Tempo hält. Oder er tobt im Garten oder im nahegelegenen Park mit seinen Freunden rum und lässt seine Wildheit raus. Auch seine Mum ist oft Opfer seiner Attacken und so kommt es schon vor, dass die beiden wild durchs Haus toben und dann aus der Puste vorm Fernseher sitzen und Chips futtern. Die wird aber meist am Wochenende stattfinden die gemütlichen Chips Abende denn in der Woche drückt er fleißig die Schulbank und das mit weniger Motivation als seine Mum es gern hätte.

Der unterstrichene Satzteil ist grammatisch nicht ganz korrekt.

Alles in Allem hätte ich gerne etwas über die Vergangenheit des Jungen. Klar bei einem 7-jährigen ist da nicht viel an Vergangenheit und da 1.000 Zeichen zusammen zu kriegen kann schonmal recht schwer sein, aber da kann man dann ja mehr ins Detail gehen. Wie war es vor seiner zeit im Kindergarten? Im Kindergarten selbst? Hat sich dann was beim Wechsel zur Vorschule geändert? Was sind seine Lieblings- und was seine Hassfächer in der Vorschule? Wann hat Ben mit dem Baseball spielen begonnen? (in Deans Wunschvorstellung mit Lisa aus 3.10 sprach sie ja davon, dass sie ihn vom Training abholen müsse).
Hier wäre es einfach wünschenswert auch noch etwas über ihn zu erfahren, dass wir durch den restlichen Stecki noch nicht wissen.


Unter den generellen Infos ist mir der Punkt Steckbrief / Set / Accountweitergabe noch aufgefallen. Da hast du lediglich ja hingeschrieben. Auf was ist das ja bezogen?


Da der Probepost nicht zwangsläufig relevant für das WOB ist, gehe ich daraufhin nicht gezielt ein.
Inhaltlich entspricht der Post in etwa dem, was man von Ben erwartet, dass reicht mir als Probepost erst einmal. Im aktiven InPlay sollten die Posts dann aber schon angepasst werden. Am besten schaust dir da nochmal die Regeln an: RPG-Regeln

Im Allgemeinen möchte ich dich jedoch bitten, etwas auf deine Grammatik (vor allem Groß- und Kleinschreibung) sowie die deutschen Rechtschreibung zu achten und zumindest hin und wieder mal ein Komma zu nutzen. Ich glaube in deinem Stecki nämlich kein einziges Mal ein Komma gesehen zu haben.
Stattdessen reihst du die Satzteile lediglich durch ein und aneinander (siehe Probepost). Kommatar sind vor allem für Aufzählungen sehr nützlich.
Vor allem in solch langen Texten wie deinem Probepost können gut und gerne auch Absätze eingebaut werden.
Nach oben Nach unten
Ben Braeden

avatar

........ : Cicero

BeitragThema: Re: Ben Braeden   Mo Feb 25, 2013 9:54 am

Nein ich hasse dich nicht:-) ich verzweifel nur langsam an diesem ganzen Zeug. auch wenn ich es gut finde aber es ist echt anstrengend den Steckbrief zu schreiben.

Anzumerken ist, das die Zeitformen im Steckbrief beabsichtigt sind,. sprich vergangenheit und Gegenwart und der mix davon sind gewollt denn kindergarten war und Schule ist ja gerade.


Also ich hoffe das ist jetzt ok denn sonst beiss ich in meinen Laptop
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ben Braeden   Mi Feb 27, 2013 8:10 am

So dann wollen wir mal auf ein Neues! Und hoffentlich zum letzten Mal.

Zunächst möchte ich dich jedoch bitten, nicht wieder etwas am Code zu ändern!

Ben Braeden schrieb:
TAKE A LOOK AT ME

Ben sieht Dean ziemlich ähnlich. Er hat braune Haare und braune Augen und eine normale kindliche Figur.

Nein tut er nicht! Wie du schon schreibst, hat Ben braune Haare und braune Augen, Dean aber dunkelblonde Haare und hazel Augen. (hazel ist eine Mischung aus grün und braun). Da besteht also keinerlei Ähnlichkeit. Ich würde den Satz einfach wieder streichen.

Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass der Schauspieler von Ben größer als 1,50cm ist. Daher hab ich es hier auf 1,50m geändert. Wink

Ben Braeden schrieb:
Mädels spielen noch keine wirkliche Rolle in seinem Leben aber dennoch ist er ihnen gegenüber immer der lässige und coole Boy, auch etwas, dass er sich von Dean abschauen wird oder abgeschaut hat.

Das scheine ich zuvor übersehen zu haben. Der unterstrichene Teil geht so nicht. Möchtest du Dean unbedingt mit dem Verhalten in Verbindung bringen, so würde ich folgende Formulierung vorschlagen:

"Mädels spielen noch keine wirkliche Rolle in seinem Leben aber dennoch ist er ihnen gegenüber immer der lässige und coole Boy, wie ein mini Dean eben."

Ben Braeden schrieb:
Er mag es mit Mädels zu scherzen, denn das Wort ‚flirten‘ kennt er noch nicht und er ist noch kein Aufreißer, wird es aber vielleicht mal. Des

Hier scheint immer noch etwas zu fehlen oder zuviel zu sein!!

Ben Braeden schrieb:

Schwächen:

  • seine Mum
  • Schule
  • schnelle Dinge
  • Süßigkeiten
  • Gesundheitstick seiner Mum

Ok vll liegt es an meiner Schwierigkeit mit deutsch heute, aber der Gesundheitstick seiner Mum kann doch kaum eine Schwäche sein oder? Wäre das nicht eher eine Abneigung?
Wäre lieb wenn du mir hier mal kurz helfen könntest, indem du mir nur einfach mal erklärst wie das gemeint ist. Das versteh ich gerade nicht. Muss nicht zwangsläufig geändert werden, nur wäre eine Erklärung da kurz nett.


Ben Braeden schrieb:
FAMILY


Vater: Der Vater ist ihm unbekannt und da seine Mum jede Frage über seinen Vater abblockt, hat er bisher keine Möglichkeit etwas über ihn herauszufinden oder ihn kennen zu lernen.

Hier erfahren wir immer noch nichts über Ben's Dad. Stattdessen kriegen wir wieder nur zu lesen, was Ben weiß.
Die tatsächlichen Fakten fehlen noch immer. Sprich: Hier fehlen klare wahrheitsgemäße Angaben über den Vater. Ganz gleich ob Ben sie nun weiß oder nicht, hier gehören Name, Alter, Beruf, Rasse und Status des Vaters hin. Halte hier bitte Rücksprache mit Lisa!! Ggfs auch mit Dean.

Und wenn du schon einmal bei der Familienkategorie zugange bist, verpasse den Satz über Ben's Großeltern doch bitte einmal grammatische Richtigkeit. Am liebsten ergänzend mit den Vornamen der Großeltern. Wink

Ben Braeden schrieb:
MY PERSONAL PAST


Aufgrund dessen hat er schon früh begonnen sich als "Mann" im Hause "Braeden" zu fühlen, was es Männern zeitweise schwer gemacht hat sich an ihn zu gewöhnen.

Seeeeeehr schön!!! lol! Geile Formulierung!!! cheers

Ben Braeden schrieb:
GENERAL INFORMATION


....Steckbrief / Set / Accountweitergabe: ja ihr könnt meinen chara weitergeben wenn ich Ben abgeben sollte

Hier gilt es zu beantworten, ob der Steckbrief und das Set und der Account weitergegeben werden darf. Der Charakter ist ein Seriencharakter und würde nach dem Verlassen des Boardes daher ohnehin weitergegeben werden!

Beispiel für eine Antwort wäre: Ja/Nein/Nein.

Deine individuellen Antworten kannst du mit nur einem Wort geben und durch einen / von einander trennen.
Nach oben Nach unten
Dean Winchester
Admin
avatar

........ : Ich bin ein Nomade

BeitragThema: Re: Ben Braeden   Fr März 01, 2013 6:21 am

Bitte schaue den Stecki nochmal durch, Mel und verbessere NUR die Inhaltlichen Fehler wie z.B die Weitergabe!!
Alles andere ist übertrieben und NICHT NOTWENDIG!
Danke Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ben Braeden   Fr März 01, 2013 6:49 am

Auch hier gilt, dass ein kurzes Bescheid über die erfolgte Korrektur hilfreich gewesen wäre!

Der Stecki ist nun inhaltlich sinnvoll und kriegt daher mein WOB! Bitte poste den obigen Stecki in den entsprechenden Bereich!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ben Braeden   

Nach oben Nach unten
 
Ben Braeden
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Archiv :: Bewerbungen-
Gehe zu: