StartseiteFAQAnmeldenLogin
+++ Es werden noch zahlreiche Seriencharaktere gesucht!! WANTED +++
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Bens erster Schultag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lisa Braeden

avatar

........ : Cicero, Indiana

BeitragThema: Bens erster Schultag    Di Feb 19, 2013 12:13 am

Noch friedlich schlummernd lag ich im Bett. Ich träumte gerade von meinem letzten Ausflug mit Ben in den Kletterpark, als plötzlich das ohrenbetäubende Surren meines idiotischen Weckers an meine Ohren drang und mich aus meinem friedlichen Schlummer riss. Im Halbschlaf tastete ich nach meinem Nachtschrank um dem Störenfried eines auf die Mütze zugeben. Doch zu meinem eigenen Verdruß hatte ich den Wecker natürlich extra auf die Fensterbank gestellt, damit ich aufstehen musste um ihn aus zumachen. In diesem Moment verfluchte ich mich innerlich dafür, doch es nützte alles nichts. Ich musste mich aus dem Bett quälen.
Mit einem leisen Aufstöhnen schlug ich die Decke zurück, schwang die Beine über den Bettrand und stand auf. Schlurfend und mehr schlafend wie wach ging ich zum Fensterbrett um das nervende Surren endlich aus zustellen. Und wo ich schon mal am Fenster stand, zog ich auch gleich die dicken Vorhängen zur Seite sodass das helle Sonnenlicht das Zimmer durchflutete. Ich streckte mich ausgiebig, öffente dann die Fenster speerangelweit und machte ein paar leichte Yogaübungen um gut in den Tag zu starten. Es geschah nicht oft das ich Zuhause Yoga machte, aber an diesem speziellen tag brauchte ich das einfach. Auch um meine innere Nervosität abzustellen, denn mein Baby würde heute in die Schule kommen. Ein leichtes, wehmütiges Lächeln legte sich auf meine Lippen, denn er wurde einfach so unglaublich schnell groß hatte ich das Gefühl.
Ich beendete meine Yogaübungen, ging an meinen Kleiderschrank und suchte einige Sachen aus diesem. Eine Jeans, eine kurzärmelige, hellgelbe Bluse und eine leichte Strickjacke, denn morgens war es trotz der Jahreszeit noch sehr frisch. Dann verschwand ich ins Badezimmer, machte mich soweit fertig und begab mich dann in das Zimmer von ben, der noch immer tief und fest schlief. ich lächelte, denn ich wusste wie aufgeregt er war das er heute in die Schule kam. Es war gestern wirklich ein Kampf gewesen ihn ins Bett zu bekommen.
Leise schlich ich an sein Bett, hockte mich vor ihn und sanft fuhren meine Finger durch sein dichtes, dunkles Haar. "Ben... Hey Baby, aufstehen! Damit du pünktlich fertig wirst und in die Schule kommst!"
Nach oben Nach unten
Ben Braeden

avatar

........ : Cicero

BeitragThema: Re: Bens erster Schultag    Di Feb 19, 2013 12:28 am

Ich war noch total verschlafen und hundemüde, denn immerhin hatte ich heute meien Großen tag und da war mir das einschlafen schon schwer gefallen. Immer wieder war ich wach gewesen und hatte mich hin und her gewälzt und mich gefragt was wohl in meiner Schultüte sein würde. Ich ahnte das meinen Mum mir eine gemacht hatte doch wollte ich sie nicht fragen, denn immerhin hatte sie sich wenn garantiert große Mühe gegeben.
Ich lächelte leicht und schlug dann meine AUgen auf als ich ihre Stimme hörte und ihre Finger durch mein Haar strichen
"Mum bitte ich bin kein Baby mehr" maulte ich leise und grinste sie an becvor ich mich aufsetzte und die Arme dann doch um ihren Hals schlang. "Bekomm ich heut eine Schultüte und Muffins und eine Schultasche Mum?" fragte ich aufgeregt und mit leuchtenden Augen und setzte mich dann auf die Bettkante und sah sie mit großen Augen an.
Ich liebte meine Mum und mit meinen 7 Jahren hatte ich es mir geschworen das ich immer auf sie aufpassen würde und immer der einzig wahre "Mann" im Haus sein würde. Das ich keinen Dad hatte der mich liebte und sich um mich kümmerte störte mich nicht denn ich war es nicht anders gewohnt.
Und deshalb stand ich auf und holte mir aus dem Schrank eine Jeans und ein Shirt und stellte meine Sandalen bereit. Ich sah zu Mum und dann auf die Kleidung "kann ich das anziehen Mum gefalle ich damit den anderen und seh ich damit richtig aus wie ein Schüler?" meine Neugierde war riesengroß und ich hippelte hin und her, war total aufgeregt und nervös und spielte mit meinen Fingern.
Nach oben Nach unten
Lisa Braeden

avatar

........ : Cicero, Indiana

BeitragThema: Re: Bens erster Schultag    Di Feb 19, 2013 3:03 am

Ich beobachtete meinen kleinen Sonnenschein wie er langsam aus seinen Träumen erwachte und lächelte dabei sanft. Es war schön zu sehen wie er langsam wieder in den wachzustand kam und sich auf seinem Gesicht das typische, verzogene Mündchen bildete als ich ihn Baby nannte. Aber das war er nun mal. Er war mein Baby. Und das würde er auch immer bleiben.
Seine Stimme drang an mein Ohr und ich lachte leise los. "Doch du wirst immer mein Baby sein Schatz!" sagte ich mit einem schmunzelnden Unterton in der Stimme.
Geduldig wartete ich darauf das er richtig wach wird, doch als er sich aufsetzte und mich plötzlich so stürmisch umarmte, war ich doch etwas verwundert, denn normalerweise brauchte er immer ewig lange bis das er morgen mal aus dem Bett kam. Es schien das die Aufregung meines Sohnes wohl doch verdammt groß war. Lachend erwiderte ich seine Umarmung, wobei mich nach wie vor ein Gefühl der Wärme durchströmte. Es war wunderschön von ihm umarmt zu werden. Doch natürlich hielt die Umarmung nicht lange an. Wie sollte es auch anders sein. Schon bestürmte er mich mit Fragen und leise lachend erhob ich mich und wuschelte ihm durch das Haar. "Wir haben deine Schultasche doch zusammen gekauft oder? Und vielleicht hast du ja Glück und in deiner Schultüte sind ein paar Muffins drin mein Schatz!" Ich zwinkerte ihm verschwörisch zu, ehe ich ihm mit meinen Blicken folgte als er zum Schrank stürmte.
Es war erstaunlich wie schnell das heute morgen alles ging mit ihm. Normalerweise brauchte er wirklich ewig um in die Gänge zukommen. Ich setzte mich auf seinen Bettrand während er sich sachen aus dem Schrank suchte, die ich danach kritisch beäugte. "Das ziehen wir morgen an okay? Heute musst du dich ein bisschen schick machen. Du willst doch gleich einen guten Eindruck machen oder?" ich schenkte ihm ein Lächeln, stand wieder auf und ging an seinen Schrank um ihm ein schwarz, grau kariertes Hemd raus zusuchen. "Möchtest du eine Weste auch anziehen oder wird dir das zu warm mein Schatz?" wollte ich von ihm wissen während ich ihm bereits das Hemd hinhielt damit er es entgegen nehmen konnte.
Nach oben Nach unten
Ben Braeden

avatar

........ : Cicero

BeitragThema: Re: Bens erster Schultag    Di Feb 19, 2013 3:54 am

Ich nickte als Mum meinte ich müsste schicker auassehen und dann hielt sie mir das Hemd entgegen "Oh ne nicht Mum bitte" maulte ich ein wenig nahm es dann aber doch und schüttelte den kopf. "Ne ne keine weste dann seh ich aus wie ein alter Mann und das will ich nicht, ich will cool aussehen wie mmh ein cooler Mann eben" meinte ich grinsend und schnappte mir dann meine Jeans und rannte ins Bad um mich fertig zu machen. Danach zog ich mich an und grinste in den Spiegel bevor ich die tür öffente und laut rief "fertig Mum" und das sollte bedeuten das sie schauen kommen sollte und mich mustern sollte denn ohne ihre Muttermusterung würde ich eh nicht weg kommen das wusste ich. Ausserdem sollte sie das Frühstück schon fertig haben und das war ja wohl mal nicht zu viel verlangt, immerhin war ich ihr Baby und hatte hammer hunger.
Ich stellte mich also an die Treppe und wartete ab "Mum komm schon wie seh ich aus und ich habe Hunger" maulte ich und sah sie dann zuckersüß an
Nach oben Nach unten
Lisa Braeden

avatar

........ : Cicero, Indiana

BeitragThema: Re: Bens erster Schultag    Di Feb 19, 2013 4:50 am

Mir war klar das es ben nicht schmecken würde das er ein hemd tragen musste, aber da würde ich auch nicht mit mir reden lassen und das wusste er wohl auch ziemlich genau. Denn sein Widerstand bestand nur ein paar Sekunde, ehe er nach dem Hemd griff und ich zufrieden nickte. "Ist doch nur heute ben. das wirst du wohl so gerade aushalten oder?" fragte ich mit einem Lächeln, denn so schlimm sah das Hemd ja nun auch nicht aus. Und er sah eben auch unglaublich süß in diesem aus. Doch leider hatte er auch seinen eigenen Kopf, sodass es eher selten vorlkam das er tatsächlich mal ein Hemd trug.
Bei seinen Worten musste ich leise lachen, manchmal war er wirklich noch ein Kleinkind mit seiner Wortwahl. Aber vermutlich würde sich das schneller ändern als mir lieb war, also nahm ich das erst einmal so hin. "ja Ben du bist ultracool.... Mit und ohne Weste!2 Ich zwinkerte ihm amüsiert zu, denn ich war mir nicht einmal sicher das er überhaupt genau wusste was das Wort cool bedeutete.
Ich blickte ihm hinterher als er in Richtung Badezimmer davon stürmte und machte mich daran sein bett zu machen. Auch wenn er das für gewöhnlich alleine tat, war das mein Einschulingsgeschenk für ihn, denn er hasste das Bettenmachen ebenso sehr wie Hemden.
es dauerte auch gar nicht lange, da erkläng die ungeduldige Stimme von ihm aus Richtung Treppe und schmunzelnd verdrehte ich meine Augen. Manchmal hatte er es wirklich drauf meine Nerven noch bevor der Tag richtig begann, zu strapazieren.
Ich strich die Bettdecke glatt und folgte der quengeligen Stimme meines Sohnes. "Ben, kannst du bitte aufhören dich zu benehmen als wärst du 3 Jahre alt?" bat ich ihn und sah mir sein Outfit an. Zufrieden nickte ich ihm zu und deutete dann in Richtung Treppe. "Na dann mal Abmarsch nach unten. heute gibt es Pancakes, weil heute ein besonderer tag ist!" Ich zwinkerte ihm zu, denn normalerweise achtete ich sehr darauf das er ein anständiges Frühstück und nicht zu süß bekam, aber heute machte ich mal eine Ausnahme.
Nach oben Nach unten
Ben Braeden

avatar

........ : Cicero

BeitragThema: Re: Bens erster Schultag    Di Feb 19, 2013 5:09 am

"BOah Mama ich bin doch schon 7 Jahre alt aber heut ist MEIN Tag da darf ich sein wie ich will. Ich darf alles heute ALLES" meinte ich grinsend und rannte dann die Treppe runter denn ich wusste das Mum solche Sprüche nicht mochte.

Ich lief direkt in die Küche und setzte mich an den Tisch und ließ meine Füße hin und her wippen und sah abwartend zur Tür. "Mum ich hab hunger" und wie sehr ich es liebte Mum ab und an auf die Palme zu bringen brachte mich zum grinsen. Ich wusste sie konnte mein Verhalten ab und an nicht leiden doch ich liebte es ab und an so kindlich zu sein denn wenn sie sich aufregte wirkte sie echt lustig^^
Ich sah sie also an und grinste vor mich hin bevor ich vom Stuhl rutschte an den Kühlschrank ging und mit eine Packung Orangensaft nahm. Dann ging ich zum Schrank und holte mein Glas und füllte es mir und setzte mich wieder hin, Ich sah ihr zu wie sie kochte stand dann auf und meinte "Mum darf ich dir helfen?" ich war einfach zu hibbelig um ruhig zu sitzen und ich freute mich so sehr auf die Schule auf die anderen Kinder und auf alles andere was mich da erwarten würde.
"und ich bin doch dein BAby" meinte ich und küsste sie dann feucht auf die Wange.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bens erster Schultag    

Nach oben Nach unten
 
Bens erster Schultag
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Erster Kuss *knutschiknutschi*
» Nach der Trennung,kein Kontakt,erster Schritt von wem?
» nach 8 Jahren Schluss
» Psychologen Wer war schon bei einem?"!
» Erster Schritt? Immer telefonisch!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Nebenplays :: Flashbacks-
Gehe zu: