StartseiteFAQAnmeldenLogin
+++ Es werden noch zahlreiche Seriencharaktere gesucht!! WANTED +++
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Probepost Jessmyn Brown

Nach unten 
AutorNachricht
Jessmyn Brown

avatar

........ : Mal hier, mal dort, aber meist in ihrem Mustang

BeitragThema: Probepost Jessmyn Brown   Di Feb 19, 2013 6:15 am

“Was zur...?“, irritiert schaute ich mich um, als ich mich, alleine, in einem dunklen Raum, ohne irgendein Fenster, befand..
„Toll.. sehr toll..“, brummte ich und versuchte um mir herum etwas zu ertasten.. langsam ging ich ein paar Schritte, ehe ich auf einen Widerstand traf.. immerhin hatte ich schon mal eine Wand gefunden..
Langsam schob ich mich an dieser weiter entlang..
„Verdammt noch mal..“, knurrte ich vor mir her, ehe ich stehen blieb und an mit herum tastete.. hatte ich Waffen dabei? Wenigstens mein Messer?
Langsam hockte ich mich hin und befühlte meinen Stiefel, allerdings fand ich nichts und rieb mir kurz über die Augen.
„Tolle Überraschung.. echt..“, brummte ich weiter und fragte mich allerdings langsam, wieso ich hier Selbstgespräche führte..
„Hallo? Hört mich jemand?“, versuchen konnte man es ja mal.. aber anscheinend war es sehr sinnlos hier zu rufen.. aber die größte Frage die mir unter den Nägeln brannte war.. wie kam ich hierher???
„Hör auf zu schreien Lee..“, ich wirbelte herum.. ich kannte die Stimme!
„Wer ist da?!“, fragte ich und versuchte dabei meine Stimme zu bewahren bis das Zimmer plötzlich erhellt wurde und ich mir die Hand vor die Augen halten musste.. niemand nannte mich Lee! Auf jeden Fall war es schon Jahre her, dass mich jemand so genannt hat..
Ich blinzelte angestrengt und versuchte mich an die herrschende Helligkeit zu gewöhnen.. erneut rieb ich mir über die Augen und zog meine Augenbrauen zusammen..
Schemenhaft erkannte ich eine Gestalt vor mir stehen..
Ich wich zurück und presste dabei meinen Rücken an die Wand.
„Wer ist da?“, ich erhob meinen Arm und versuchte meine Augen so, mit etwas Schatten, an das grelle Licht zu gewöhnen..
„Überleg genau Lee..“, erneut knurrte ich.
„Hör auf mich so zu nennen!“, fauchte ich nun und öffnete langsam meine Augen wieder.. aber das was ich sah, konnte ich nicht glauben...
„Was zum...“, langsam senkte ich meinen Arm nun wieder und blinzelte den dunkelhaarigen Mann vor mir an..
„Das ist.. unmöglich..“, der Mann begann zu lächeln und lief langsam auf mich zu, ehe er sich vor mich hin hockte und seine Finger locker ineinander verhakte.
„Nick?“, fragte ich fassungslos..
„Aber.. wie..?“, das musste ein Traum sein.. Nick war seit 8 Jahren tot!
Auf seinem Gesicht hatte sich ein lächeln gebildet.. das selbe lächeln, welches er immer im Gesicht hatte, als er noch lebte.. ich erkannte es.. aber es konnte nicht sein!
Ich holte aus und schlug ihm meine Faust direkt ins Gesicht.. er kippte nach hinten und presste sich die Hand auf die Nase.
„Sag mal! Womit hab ich das denn verdient?“
„Frag nicht so scheinheilig! Was bist du?!“, brüllte ich ihn an, wobei ich mich schnell erhoben hatte und beobachtete wie 'Nick' sich auf dem Boden krümmte.
„Dein Schlag ist besser geworden, Lee..“, nickte er anerkennend, ehe auch er sich erhob und sich die Nase hielt.
„Du kannst mir glauben.. ich BIN Nick.. überleg mal, wo du hier sein könntest.“, ich zog meine Augenbrauen zusammen..
„Was meinst du.....“, es war ein Traum..
„Du bist nicht echt..“, murmelte ich nun und ich spürte deutlich, wie sich Enttäuschung in mir breit machte..
„Richtig.. naja.. du hast mich hergeholt.. also?“, irritiert blinzelte ich ihn nun an.
„Was hab ich?“, er schmunzelte und fuhr sich durch die kurzgeschnittenen Haare.
„Du hast mich gerufen.. das tust du schon seit Jahren..“, irgendwo hatte er recht.. ich hatte mich oft gefragt, wie es wäre, wenn ich ihn noch einmal treffen würde..
„Was...“, ich seufzte, ehe ich mir mit den Fingern durch die Haare fuhr.
„Was hat dich damals getötet?“, ich musste es einfach wissen! Immerhin war ich nur seinetwegen seit 8 Jahren unterwegs und suchte den Verantwortlichen dafür..
Ein schmerzliches lächeln formte sich aus Nick´s Lippen, ehe er seine Lieder hob und mich nun anschaute.
„Ich kenne seinen Namen nicht.. aber.. er kannte Mom..“, Autsch..
„Du erinnerst dich was Amber und Steven uns damals erzählt haben? Über Mom und dem Dämon.. und über dich?“, ich schluckte hart.. es fühlte sich an, als würde ein Stein meine Kehle herunterrutschen..
„Ja.. ich erinnere mich..“
„Mom starb..“, langsam nickte ich, ehe er seufzte.. die folgenden Worte schienen ihm sehr schwer zu fallen.. er zögerte und starrte zwischendurch immer wieder auf den Boden vor seinen Füßen..
„Sie hat ihren Vertrag nicht eingehalten Lee.. der Deal war.. du lebst, er flößt dir sein Blut ein und Mom hat noch 15 Jahre.“, ich spürte förmlich wie sich mein Herzschlag verlangsamte.. ich musste damit kämpfen, dass mir keine Tränen übers Gesicht liefen..
„Nein.. du willst mir nicht sagen, dass Mom daran Schuld ist..“, aber er schüttelte den Kopf.
„Nein.. nicht direkt jedenfalls.. sie hat es bestimmt nicht geplant vorher zu sterben..“, er brach erneut ab und rieb sich kurz mit der Hand über den Mund.
„Als Mom starb konnte sie den Vertrag nicht mehr erfüllen.. also brauchte er etwas anderes was er sich holen konnte.. etwas was ihrem Blut entsprach.. mich.", ich erstarrte.. also nur weil unsere Mom vor der Einhaltung ihres Paktes starb, musste Nick sterben?!
„Er hat sich den Erstgeborenen geholt..“, sprach er weiter, wobei er mich eindringlich anschaute.. für mich war das alles zu viel Erkenntnis.. ich musste mich an der Wand abstützten, an der ich herunter rutschte und auf dem Boden sitzen blieb.. dazu zog ich meine Beine an meinen Körper heran und stützte meine Unterarme auf meinen Knien ab..
„Und wie soll ich den Mistkerl erkennen? In alle den Jahren ist mir nur ein halber Dämon untergekommen.. und das war ein Supermarktbesitzer, dessen Tochter sich etwas zu sehr mit der Schwarzen Magie beschäftigt hat..“, langsam kam mein Bruder wieder auf mich zu und ging vor mir in die Hocke..
„Das einzige woran ich mich erinnere sind.. gelbe Augen..“, antwortete er mir.. natürlich.. wäre ja auch mal zu schön gewesen, wenn ich mal einen Namen hätte..
„Ich schaff das nicht Nick.. ich brauch..“, ich seufzte. „Ich brauch Hilfe.. ich brauche dich..“, schmerzlich begann Nick zu lächeln, ehe er sich zu mir herunter beugte und mir einen Kuss auf den Kopf gab.
„Ich wollte dich nie verlassen Lee.. bitte glaub mir.. ich hab das auch alles anders geplant.“, lächelte er mich an, ehe er mit seinem Daumen über meine Wange strich.
„Und auch wenn du mich nichts siehst.. ich bin bei dir und passe auf dich auf.“, langsam erhob er sich wieder und ging einige Schritte rückwärts von mir weg... schnell rappelte auch ich mich wieder auf meine Beine.
„Ich hab dich lieb, Lee..“, lächelte Nick mich liebevoll an und ich spürte wie mir heiße Tränen über die Wangen liefen.
„Und hör auf zu heulen, du Mädchen.“, grinste er, woraufhin ich anfingen muss zu lachen..
"Mistkerl.."
"Blöde Kuh..", das schaffte auch nur Nick.. doch dann sah ich wie der Boden um Nick herum anfing zu brennen..
„Nick?“, noch immer lächelte er.. unaufhörlich kroch das Feuer seine Beine und seinen Oberkörper herauf.. ich streckte meine Hand nach ihm aus.. aber ich kam nicht mehr an ihn heran.. ich entfernte mich immer weiter von ihm, bis er komplett von Feuer umschlossen war.. ich schrie.. schrie seinen Namen doch dann.....


„Nick!“, mit einem Ruck schnellte ich nach oben.. im selben Moment wurde die Lampe, die neben meinem Bett stand, an die Gegenüberliegende Wand geschleudert und zerschellte in tausend Scherben..
Rocky, mein Rottweiler, sprang auf die Beine, er bellte und knurrte.. natürlich hatte auch er sich erschreckt..
Aber es war alles nur ein Traum.. oder was auch immer..
Kurz blickte ich mich in dem schäbigen Motelzimmer um, ehe ich mich mit dem Rücken an die Wand lehnte und meinen Kopf daran legte...
Noch immer knurrte und bellte Rocky aufgeregt.
„Komm her.. alles okay.“, versuchte ich den aufgebrachten Rüden zu beruhigen, ehe ich mich aus dem Bett schälte und ihn an seinem breiten, ledernen Halsband festhielt, damit er mir nicht komplett durch ging.
„Alles okay Dicker.. beruhige dich.“, ich strich ihm über die breite Stirn, ehe ich seinen Kopf in meine Hände nahm und ihm einen Schmatzer auf die feuchte Nase gab..
„Es war alles nur ein Traum..“, murmelte ich, als ich mich neben ihn gesetzt hatte und meinen Arm um ihn gelegt hatte..
Nach oben Nach unten
Dean Winchester
Admin
avatar

........ : Ich bin ein Nomade

BeitragThema: Re: Probepost Jessmyn Brown   Di Feb 19, 2013 10:20 am

Sehr schöner Post, Jess Smile
Gefällt mir wirlich gut, vorallem wie du auf die Emotionen eingehst.
ANGENOMMEN! Smile
Nach oben Nach unten
Jessmyn Brown

avatar

........ : Mal hier, mal dort, aber meist in ihrem Mustang

BeitragThema: Re: Probepost Jessmyn Brown   Di Feb 19, 2013 10:37 am

Freut mich das es gefällt Smile Hab mir auch Mühe gegeben Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Probepost Jessmyn Brown   

Nach oben Nach unten
 
Probepost Jessmyn Brown
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Quasselstrippe Lavender Brown wird gesucht!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Archiv-
Gehe zu: